menu Home

BIO

discography

Transform

TRANSFORM ist die Reinkarnation der Gruppe ELEMENT und vermutlich deswegen so außergewöhnlich.

 

Expressive Synthriffs und Atmosphären, die den Anspruch haben, eine innere Verbindung zum Zuhörer aufzubauen, gepaart mit organischen Drums, die eine fühlbare Körperlichkeit auf die Tanzfläche bringen.

 

Diese Kombination aus emotionalem Storytelling 

und hypnotischem Groove

macht TRANSFORM einzigartig.

stefan hendrichs

Mitte der 90er Jahre fand Stefan Hendrichs aka Nine den Weg auf seine erste Techno-Party und war direkt infiziert. Die ersten Schallplatten wurde gekauft und er fing 1998 an, die ersten Beats zu mixen. Doch das reichte ihm nicht, denn es sollten eigene Tracks sein, in denen er seine Affinität zur elektronischen Musik zum Ausdruck bringen konnte. 

 

Diverse Produktionen ließen nicht lange auf sich warten, und unter dem Pseudonym Thorin & B.L.E.E.F erschienen 2001 die ersten Veröffentlichungen bei Tatsu Rec., JumJam Rec. und diversen weiteren Sublabels. Als Resident-DJ war er zwischen 2001 und 2003 fester Bestandteil der Sauerländer Goa-Szene im bekannten Club „DIE GRUBE“. Im Jahr 2003 entstand dadurch ein neues Projekt mit DJ Caré aka Carsten Reichling und dem Keyboarder-Buddy Tobias Arns, die als Progressive House bekannte Combo Dustybeats. Ob mit Liveperformance oder als DJ Team beeindrucken Nine & Caré weiterhin mit ihrer druckvollen und melodischen Musik die Partys weit über die Grenzen des Sauerlands hinaus.

 

Im Jahr 2012 entstand parallel die Zusammenarbeit mit Schlagzeuger Dieter Gerbe, mit dem Stefan durch einige Live Performances seiner musikalischen Vielfalt einen neuen Weg einschlug. Hieraus entstand 2020 das neue und aktuelle Projekt mit Marc Engemann und Dieter Gerbe unter dem Namen „Transform“, welches uns unglaublich interessante und herausragende Inspirationen bescheren wird. Stay tuned…

dieter gerbe

Mit gerade mal 17 Jahren legte Dieter den Grundstein für seine Karriere als Profi-Musiker – als Gründungsmitglied der legendären Tom-Astor-Band, der er in fast 40 Jahren bis heute nicht nur als Drummer, sondern auch als Band-Coach zu ihrem grandiosen Live-Niveau verholfen hat. Als einer der besten Country-Drummer im deutschsprachigen Raum hat er im Laufe der Jahre Weltstars wie John Carter Cash, Charlie McCoy, die Bellamy Brothers, Billy Swan uvm. begleitet. In diesem Genre wurde er dann auch in den Jahren 2000 und 2001 von der GACMF mit dem Award zum Musiker des Jahres ausgezeichnet.

 

Als Live-Drummer für unzählige Bands hat er sein Können in den verschiedensten Musikrichtungen bewiesen, darunter Rock-Pop, Jazz, Jazz-Lounge, Heavy-Metal, Blues, Country & Country-Rock, Schlager uvm. Es gibt eigentlich kein Musikgenre, das Dieter nicht erfolgreich bedient. Als gefragter Studiomusiker, Komponist, Texter und Produzent für die verschiedensten Musiker hat Dieter sich mittlerweile auf über 150 Alben und Compilations und in Produktionen für Radio und Fernsehen verewigt. Diverse Kinderlieder-Alben hat er für und mit Fux als Texter und Coproduzent erarbeitet.

 

Mitte der 90er Jahre übte die noch hauptsächlich im Untergrund blühende, aber unglaublich kreative deutsche Elektroszene mit ihren treibenden Beats einen unwiderstehlichen Sog auf den Drummer aus. Neben dem überaus erfolgreichen ELEMENT-Projekt war und ist Dieter bis heute als Remixer und Co-Produzent für SBK, Tarsis, Analog-Pussy, Cosmix, Mupio, Panic Tree uvm. tätig. To be continued…

marc engemann

Schon immer fasziniert von Synthesizern und  elektronischer Musik, entstanden seine ersten musikalischen Gehversuche 1987 auf einem AMIGA 500 Computer. 5 Jahre später wurden dann die ersten Synthesizer, ein Roland JD800 und ein Waldorf

Microwave, sowie ein ATARI ST mit Cubase als Sequenzer gekauft und die ersten EBM Industrial Spuren eingespielt.


Geflasht von der ersten Technoparty hat Marc ab diesem Zeitpunkt nur noch Techno produziert. Schnell wurden die ersten Releases veröffentlicht und LiveActs unter diversen Musik-Projekten gespielt (Acid Ocean, Nothern Lights, GIHAD, HUMAN).

1998 gründete Marc die international bekannte Band Element. (siehe History) 


Neben Element produzierte und remixte Marc für Projekte und Bands wie Tarsis, SBK, Gabriel le Mar, Morgoth, Tiamat, Moonspell, Analog Pussy, Dakota, u.v.m. In den Element Studios masterte Marc Alben für die Labels GTN, Liquid Adio Soundz, MIDIUM, SEKTOR, Insolation, Zoomshot Media, BTM, Spirit Zone, AP Records, IONO, Avalanche, Spiral Trax u.v.m.

history element

1998 entstand die Idee, nicht nur funktionale Tracks für die Tanzfläche zu produzieren, sondern Songs mit Tiefe durch Storytelling-Charakter zu entwickeln – das Projekt ELEMENT war geboren.

 

Marc Engemann (Synths), Dieter Gerbe (Livedrums) und Dirk Draeger (Gitarre, Vocals) spielten einen einzigartigen organischen Sound, der ELEMENT direkt mit dem ersten Album Transform (1999/2000) zum internationalen Durchbruch verhalf.

 

Durch gefeierte Live-Acts wurde das Projekt in kürzester Zeit eine feste Größe der internationalen Techno- und Psyszene und brachte die Leute in ganz Europa, in der Wüste Marokkos, in Tel Aviv, Mexiko City, Tokio u.v.m. zum Tanzen. 2002 folgte das Album Fullmoon und 2004 das Album Alteration. 

Viele der ELEMENT Songs wurden in Fernsehproduktionen verwendet.

  • play_circle_filled

    Open

  • play_circle_filled

    01. Tears of Happiness
    TRANSFORM

    1,99
  • play_circle_filled

    02. End of Lockdown
    TRANSFORM

    1,99
  • play_circle_filled

    03. Consissions
    TRANSFORM

    1,99
play_arrow skip_previous skip_next volume_down
playlist_play